Demo „Menschenrechte verteidigen – Demokratie stärken“

Freitag
26.01.2024
17:00 ‐ 20:00 Uhr
Marktplatz
Reutlingen

Liebe Freundinnen und Freunde,
Liebe Mitstreiter*innen,

angesichts des jüngsten Geheimtreffens rechtsextremer Netzwerker mit Planungen zur Deportation von Millionen von Menschen kommen Bürger*innen zusammen, um die Menschenrechte zu verteidigen und die Demokratie zu stärken.

KUNDGEBUNG AM FREITAG, 26.01.2024, 17.00 H, MARKTPLATZ REUTLINGEN

Ein breites Bündnis der Reutlinger Stadtgesellschaft ruft dazu auf,
Herz zu zeigen für das Grundgesetz.

Demokratie stärken
Unsere Demokratie lebt von der sachlichen Auseinandersetzung, vom Respekt vor anderen
Meinungen und von der Offenheit, dazuzulernen. Gerade im Wahljahr 2024 brauchen wir
den fairen Streit und die Wertschätzung aller demokratischen Institutionen und Parteien. Wir
setzen uns für eine offene und demokratische Stadtgesellschaft ein und gegen rechtsextreme
Erzählungen, die Menschen mit Migrationsgeschichte zu Sündenböcken machen.

Menschenrechte verteidigen
Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 2024 wie das Grundgesetz 75 Jahre alt.
Die Menschenrechte gelten auf der ganzen Welt und für alle Menschen, sie sind unveräußerlich und unteilbar. Wir verteidigen sie gegen Rechtsextreme, namentlich auch gegen Vertreter der Reutlinger AfD, die Remigration – Zitat – „nicht als Geheimplan, sondern als Versprechen“ bezeichnen. Tatsächlich ist Remigration nichts anderes als völkisches Denken, nichts anderes als ein Angriff auf Demokratie, Menschenrechte und unsere Verfassung.

75 Jahre Grundgesetz
Wir haben mit unserem Grundgesetz die beste Verfassung und die beste Demokratie, die
Deutschland je hatte – aufgebaut auf den Ruinen, verursacht durch den Zivilisationsbruch der
Nationalsozialisten. Reutlingen zeigt heute Herz für unser Grundgesetz, das unmissverständlich mit den Worten beginnt: Die Würde des Menschen ist unantastbar.